Ein Polizeiauto steht im Dresdner Stadtteil Leipziger Vorstadt auf der Rudolf-Leonhard-Straße hinter einem Absperrband. (Foto: DASDING, picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert)

WTF?!

Ermordet und in einen Gully gestopft

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)

Auf seinem Heimweg hat ein Jugendlicher in Niederkassel-Lülsdorf zwischen Köln und Bonn einen gruseligen Fund gemacht.

Zwei aus einem Gully ragende Turnschuhe - das erwartet man nun wirklich nicht auf dem nächtlichen Nachhauseweg. Am Sonntag gegen 1:40 Uhr machte der Jugendliche die verstörende Entdeckung und rief die Polizei.

Was war passiert?

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr zogen den 46-Jährigen mit einer Seilwinde aus dem Gully. Nach der Bergung konnte der Notarzt allerdings nur noch seinen Tod feststellen. Die Polizei geht von Mord aus: Die Leiche wurde wohl schlimm zugerichtet und in eine weiße, mit Blut verschmierte Decke gewickelt.

Tatverdächtiger festgenommen

In der Nähe des Leichen-Fundorts wohnt ein Bekannter des toten Mannes. Den hat die Polizei festgenommen, weil seine Schubkarre beim Gully gefunden wurde. Der 40-Jährige hat zwar bisher noch nichts zur Tat gesagt, die Polizei denkt aber, dass der Mann seinen Bekannten umgebracht hat. Was der Grund für die Tat sein könnte, ist noch nicht bekannt.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Alaska

    Umwelt "Willow Project" nicht gestoppt!

    Auf Social Media verbreiten sich gerade Videos über einen Stopp des umstrittenen "Willow Project". Sind das Fake News?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Freudenberg Luise: Freunde und Familie nehmen bei Trauerfeier Abschied

    Viele Tränen und eine bewegende Gedenkfeier gab es für Luise aus Freudenberg. Insgesamt waren etwa 1.000 Menschen dort.

    Nachrichten, Wetter SWR2

  3. Umwelt Was ist das "Willow Project"?

    Es geht um neue, gigantische Ölbohrungen in der unberührten Natur Alaskas. Viele Menschen auf Social Media sind wütend.

    MOVE SWR3