Blick auf ein Wohncontainerdorf an der Potsdamer Straße (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Jörg Carstensen)

Mainz

Unterricht in Containern?

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Das erwartet einige Jugendliche in Mainz für die nächsten Jahre - bis ihre Schule fertig gebaut ist.

In Mainz-Mombach wird aktuell ein neues Gymnasium geplant. Der Schulbetrieb soll schon nächstes Jahr anfangen - allerdings wird das Gebäude laut Angaben der Stadt bis dahin noch nicht fertig sein.

Deshalb sollen die Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klasse vorerst in Containern unterrichtet werden. Dafür sei eine Containeranlage mit drei Etagen geplant, die aus insgesamt 162 Containern inklusive Mensa bestehen wird. Laut Medienberichten soll diese Übergangslösung vier Jahre lang bleiben und wird erst dann abgebaut, wenn das Gymnasium fertig ist.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)