Eine Schülerin hält ein mobiles Telefon in der Hand. Bei Kinderporngrafie ermittelt die Polizei immer öfter auch gegen Minderjährige. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Armin Weigel)

Technik

Mega-Störung behoben: Das Handy-Netz geht wieder

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

In ganz Deutschland gab es Probleme. Handys, das Internet und das Festnetz waren betroffen.

Nutzer von O2, Vodafone und Telekom hatten seit 15 Uhr Probleme gemeldet. Mehr als 19.000 O2-User beschwerten sich. Die Verbindungen waren schlecht oder brachen ab. Das war auf der Plattform allestörungen.de zu lesen.

Bei O2 ist fast alles wieder gefixt

Am Donnerstagabend teilte Telefonica/O2 dann mit, dass alle Kundinnen und Kunden größtenteils wieder normal telefonieren können.

Inzwischen konnte die Störung nahezu vollständig behoben werden. Unsere Kund:innen können bis auf wenige Ausnahmen wieder vollumfänglich telefonieren. An der endgültigen Behebung wird weiter gearbeitet. Die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr. https://t.co/SV3ykyStRV

Wie siehts bei Vodafone und Telekom aus?

Auch User von Telekom und Vodafone hatten auf allestörungen.de Ausfälle gemeldet, aber nicht so krass wie bei O2. Im Vodafone-Netz ist das Telefonieren über LTE zwar etwas eingeschränkt, aber das ist für Kundinnen und Kunden kein Problem, weil das dann über 2G läuft. Das sagte ein Sprecher. Die Telekom sagte, bei ihr habe es keine Störungen gegeben. Möglicherweise habe manches davon auch mit O2 zu tun gehabt.

Mehr Tech-News:

WTF?! Diese VR-Brille sprengt deinen Kopf

Stirbst du im Game, stirbst du in echt: Der Oculus-Gründer stellt eine VR-Brille vor, die einen Sprengsatz hat.  mehr...

DASDING DASDING

Technik Cell Broadcast: Dieses neues Warnsystem kommt jetzt auf dein Handy

Es gibt eine neue Möglichkeit, um Menschen bei Katastrophen und anderen Dingen wie Stromausfall warnen zu können.  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Corona Nur noch raus! Massenflucht aus iPhone-Fabrik

Sie klettern über Zäune: In einer iPhone-Fabrik in China hat es nach einem Corona-Ausbruch dramatische Szenen gegeben.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )