Heidi Klum (M) posiert mit Ehemann Tom Kaulitz (r) und dessen Bruder Bill Kaulitz auf Klums 21. jährliche Halloween-Party im Sake No Hana im Moxy Lower East Side in New York. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Invision via AP | Evan Agostini)

WTF?!

Halloween 2022: Heidi Klum geht als WURM?!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Sie ist bekannt für ihre krassen Halloween-Kostüme. Dieses Jahr brauchte sie sogar notärztliche Assistenz ...

... und zwar, weil die Prothesen, die sie für ihr Kostüm brauchte, sie zum Hyperventilieren hätten bringen können. Das ist auf ihrer jährlichen Halloween-Sause, auf der auch Elon Musk als Ritter zugegen war, zum Glück nicht passiert. Stattdessen begeisterte Heidi wieder mit ihrer außergewöhnlichen Kostüm-Idee.

Lustiges Partner-Kostüm

Ehemann Tom Kaulitz begleitete sie verkleidet als Angler - er hatte das Model so quasi "am Haken". Auch wenn ihr Wurm-Kostüm wenig sexy war - ein bisschen sexy kann sich Heidi dann doch nicht verkneifen. Gestern postete sie noch das "Davor"-Foto von ihrem Look - fast nackt. Hier seht ihr den Post:

Wir bewerten die Halloween-Looks der Stars! Hier kannst du unser Video dazu sehen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)