Polizei sichert Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

Fußball

So war das Hochrisikospiel in Kaiserslautern

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Der Karlsruher SC reiste zum Zweitliga-Spiel nach Kaiserslautern. Für die Polizei eine große Herausforderung.

Zwischen den Fans der beiden Traditionsvereinen gibt es seit Jahren eine Rivalität. Damit die Stimmung nicht eskaliert, hatte die Polizei ein Sicherheitskonzept. Ziel der Polizei war es, die Fangruppen zu trennen.

Verbote und Einschränkungen in Kaiserslautern:

  • Alkohol trinken rund um den Hauptbahnhof, das Stadion, um den Elf-Freunde-Kreisel bis zur Kantstraße waren verboten.
  • Gläser und Glasflaschen waren dort auch untersagt. Sie mussten am Hauptbahnhof entsorgt werden.
  • Es gab immer wieder Straßensperren.

Guten Morgen #Westpfalz! Heute ist #Matchday auf dem #Betze in #Kaiserslautern⚽️ Anpfiff ist um 18:30 Uhr. Bevor es los geht, schaut nochmal in unsere Pressemitteilung mit Infos zu #Verkehr und #Polizeieinsatz 👉🏼https://t.co/HDsWhblFpP #fckksc https://t.co/2aREVsEFCD

So lief das Spiel

Der 1. FCK wollte endlich mal ein Heimspiel gewinnen - das hat geklappt. Am 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga setzten sich die Pfälzer mit 2:0 gegen den Rivalen durch.

Hier gibt es mehr Sport-News:

Fußball Katars WM-Botschafter: Homosexualität ist "geistiger Schaden"

Khalid Salman hat in einem Interview für eine ZDF-Doku über die Fußball-WM mit homophoben Aussagen schockiert.  mehr...

DASDING DASDING

Fußball FC Liverpool steht zum Verkauf

Hat Jürgen Klopps Club bald einen neuen Besitzer? Die bisherigen Eigentümer wollen die Reds verkaufen.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Kampfsport Boxen: Sinan-G geht gegen Mo Abdallah K.o!

Der Rapper schaffte es im Kampf gegen den früheren Kickbox-Champion bis in die zweite Runde. Dann...  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.