Kerzen und Blumen stehen an einem Tatort, an dem zwei Mädchen von einem Mann mit einem Messer angegriffen wurden (Foto: IMAGO, IMAGO / ZUMA Wire)

Verbrechen

Illerkirchberg: Verdächtiger gesteht Messerattacke auf Mädchen

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Im Dezember wurden zwei Mädchen auf dem Schulweg angegriffen. Eine 14-Jährige starb. Jetzt gibt es eine neue Aussage.

Der 27-jährige Verdächtige hat gestanden, dass er in Illerkirchberg bei Ulm mehrfach mit einem Messer auf eines der beiden Mädchen eingestochen hat. Zu dem Angriff auf das zweite Mädchen machte er keine Aussage. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft erklärte er aber, dass er die beiden nicht kannte.

Illerkirchberg: Das ist passiert!

Bei dem Angriff am 5. Dezember waren eine 14-Jährige und eine 13-Jährige schwer verletzt worden. Die 14-Jährige starb später im Krankenhaus. Ihre 13-jährige Freundin konnte mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Der Verdächtige wurde nach dem Angriff in einer nahe gelegenen Asylbewerberunterkunft festgenommen. Dort wohnt der 27-Jährige. Er ist jetzt in Untersuchungshaft. Weil er sich bei dem Angriff vermutlich selbst verletzte, ist er in einem Justizvollzugskrankenhaus untergebracht. Dem Mann werden Mord und versuchter Mord vorgeworfen.

Mehr zu dem Angriff in Illerkirchberg gibt es hier:

Auch Andrew Tate ist gerade im Gefängnis. Jetzt gibt es das Gerücht, dass er ins Krankenhaus gebracht wurde:

Influencer Musste Andrew Tate ins Krankenhaus?

Er hockt gerade mit seinem Bruder in einem rumänischen Gefängnis. Jetzt musste einer der beiden wohl ins Krankenhaus.

Mehr News für dich:

Streaming DAZN-Preiserhöhung: Kannst du dir jetzt dein Geld zurückholen?

Der Streamingdienst ist seit Sommer teurer. Verbraucherschützer wollen jetzt allen Abonnenten helfen und DAZN verklagen.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Klima Lützerath wird geräumt? Das solltest du über das Dorf wissen 💡

Ein ganzes Dorf in Deutschland soll geräumt werden, um Braunkohle abzubaggern. Klimaaktivisten haben den Ort besetzt.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Spezialisten sprengen Weltkriegsbombe in Rastatt

    Die Bombe lag nah an den Gleisen. Deswegen sind Regional- und Fernzüge nicht gefahren. Auch die A5 war gesperrt.

    DASDING Musik Nonstop DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING