Symbolbild Böschnungsbrand an einer Bahnstrecke. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Oliver Berg)

WTF?!

Nahe Mainz: Zug bremst so krass, dass er ein Feuer auslöst

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: )

Am Ende musste sogar ein Schwimmbad mit 1.300 Leuten darin geräumt werden.

Natürlich liegt es auch an der Trockenheit: Als nämlich der Zug nahe Mainz am Mittwochnachmittag richtig stark abbremste, hat er Funken geschlagen.

Die haben sofort die Böschung neben der Bahnlinie in Brand gesetzt. Geraucht hat es auch ordentlich. Das Feuer hat sich schnell ausgebreitet.

Feuer gefährdet ausgerechnet ein Schwimmbad

Gleich nebenan: ein Freibad. Der Polizei war das zu gefährlich: Sie hat das Schwimmbad geräumt. Alle Badegäste mussten raus. Die Bahnstrecke war auch eineinhalb Stunden gesperrt.

Die Feuerwehr hatte die Sache irgendwann unter Kontrolle. Bis dahin waren aber schon 10.000 Quadratmeter Böschung niedergebrannt - mehr als ein Fußballfeld.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: )