Das Icon von Instagram auf einem Apple iPhone 6. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

Social Media

Instagram: Diese neuen Funktionen könnten bald kommen

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Ob Nachrichten stummschalten, ein Event planen oder Storys skippen - die App-Entwickler sollen viel ausprobieren.

Die Mute-Funktion

Instagram-User sollen künftig Benachrichtigungen in ihren DMs oder Calls stummschalten können. Das zeigt zumindest ein Tweet des App-Forschers Alessandro Paluzzi. So sollen Nachrichten für eine Stunde, acht Stunden, 24 Stunden oder so lange, bis die Funktion wieder deaktiviert wird, gemutet werden können.

#Instagram is working on the ability to choose how long to mute a thread's messages and call notifications 👀 https://t.co/dFPAjgbaIX

Der "Next Story"-Button

Der "Next Story"-Button ist dazu da, um uninteressante Storys schneller zu skippen. Hier ein Tweet zum Test:

#instagram is testing the next story button. https://t.co/gtrlYzBqR6

Plane ein Event

Noch ein Tweet von Alessandro Paluzzi: Instagram arbeitet gerade an einer "Plane ein Event"-Funktion. Damit kannst du einen Ort wählen, einen Zeitpunkt festlegen und eine Gästeliste zusammenstellen.

Wann die ganzen Funktionen offiziell gedroppt werden, ist noch nicht klar. Die App BeReal arbeitet auch schon an neuen Features. Damit könnte sie bald beliebter als Instagram und TikTok werden:

Social Media BeReal: Verdrängt die Trend-App Insta und TikTok?

Keine Filter, kein Fake - stattdessen das echte Leben, verspricht BeReal. Wie die App das schaffen will...  mehr...

Die Morningshow SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)