Ein Junge liest während des islamischen Religionsunterrichts in einem Schulbuch. (Foto: DASDING)

Schule

Mit Stiftung: Islam-Unterricht in BW soll weiter angeboten werden

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Das hat die zuständige Ministerin Theresa Schopper jetzt gesagt. Die Rückmeldungen aus den Schulen seien positiv.

Laut der Ministerin werde der Islam-Unterricht mittlerweile an 111 Schulen im Südwesten angeboten. 6500 muslimische Kinder und Jugendliche machen bei dem Unterricht mit.

Was ist die "Stiftung Sunnitischer Schulrat"?

Die Stiftung organisiert den Islam-Unterricht. Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat sie 2019 gegründet. Partner der Stiftung ist der Verband der islamischen Kulturzentren in Baden-Württemberg sowie die Islamische Glaubensgemeinschaft der Bosniaken.

Manche sehen Stiftung kritisch!

Kritiker sagen, die Stiftung vertrete einen veralteten Islam. Außerdem finden sie, dass der politische Islam durch die Stiftung Zugriff auf die Schüler bekommt und sie so möglicherweise beeinflussen kann. Die Ministerin Schopper kann die Kritik nicht nachvollziehen. Aus den Schulen würde ihr nicht berichtet, dass die Verbände versuchen, den Unterricht zu beeinflussen. Der Vertrag mit der Stiftung läuft noch bis 2024. Schopper hält es für wahrscheinlich, dass der Vertrag verlängert wird.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Bei der katholischen Nachtidten-Agentur (KNA) arbeiten Journalisten. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)