Italiens neue Ministerpräsidentin Giorgia Meloni (Foto: IMAGO, IMAGO / NurPhoto)

Politik

Diese rechtsextreme Politikerin ist Italiens Neue!

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Die rechtsextreme Politikerin Giorgia Meloni ist neue Ministerpräsidentin. Was das für Italien heißt.

Die 45-Jährige hat heute ihren Amtseid abgelegt. Damit ist sie die erste Frau an der Spitze Italiens und die erste rechtsextreme Politikerin seit Diktator Mussolini im Zweiten Weltkrieg.

Giorgia Meloni ist Chefin der Partei Fratelli d'Italia (Brüder Italiens). Sie hat eine rechtsextreme Vergangenheit und ihre Politik richtet sich klar gegen die LGBTQIA+-Community. Meloni regiert zusammmen mit der rechtspopulistischen Lega von Matteo Salvini und der konservativen Forza Italia des Ex-Regierungschefs Silvio Berlusconi.

Was hat Meloni mit Italien vor?

Melonis Motto im Wahlkampf war: "Gott, Familie, Vaterland". In ihrem Parteiprogramm zeigt sich genau das: Sie steht der EU kritisch gegenüber - zum Beispiel in der Klimapolitik. Sie will die Migration nach Italien einschränken. Rechte für Homosexuelle lehnt sie ab. Für sie und ihre Partei ist die heterosexuelle Familie das einzig richtige Lebensmodell.

Mehr zu den Folgen der Wahl, siehst du hier:

Mehr über die jungen Wähler in Italien liest du hier:

Wahl Viele junge Wähler in Italien haben NICHT rechts gewählt

Bei der Parlamentswahl in Italien haben rechte Parteien die Wahl gewonnen. Junge Menschen haben aber anders gewählt.

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Geld Hast du DIESEN Mietvertrag?

    Einige Mieten steigen automatisch mit der Inflation. Das wollen die Grünen ändern.

    Die junge Nacht DASDING

  3. USA Erste Videos vom Abschuss des mutmaßlichen Spionage-Ballons

    Krasse Aufnahmen: Die USA haben einen chinesischen mutmaßlichen Spionageballon abgeschossen.

    DASDING Musik Nonstop DASDING