Ein Autofahrer (Foto: IMAGO, IMAGO / Panthermedia)

WTF?!

"Aus Versehen" auf Koks: Pfarrer baut Autounfall

Stand
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: SWR DASDING, DASDING/Niko Neithardt)
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Nach einem Autounfall landet ein Pfarrer in Italien im Krankenhaus. Dort stellt das Labor fest: Er hat Kokain im Blut.

Der Mann lenkte sein Auto auf dem Heimweg von einem Abendessen gegen die Leitplanken einer Autobahn. Er musste ins Krankenhaus. Dort kam raus, dass er Kokain im Blut hat. Sein Anwalt sagte einer italienischen Zeitung, dass er die Droge aus Versehen eingenommen habe.

Pfarrer hat Koks im Blut: Das ist seine Strafe

Der katholische Pfarrer wurde daraufhin erstmal vom priesterlichen Dienst suspendiert. Die vorübergehende Auszeit diene dazu, die Vorwürfe gegen ihn zu prüfen - auch um seinen Ruf und die der Gemeinde zu schützen. Zusätzlich zur Beurlaubung musste der Pfarrer seine Gemeinde verlassen, sechs Monate darf er da nicht sein.

Mehr WTF-News gibt's hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) arbeiten Journalisten. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibt es einen Verdacht.

    DASDING DASDING