Nader El-Jindaoui Fußball, Herren, Saison 20202021 (Foto: IMAGO, IMAGO / Matthias Koch)

Fußball

Dieser Internet-Star legt einen Onlineshop lahm ⚽

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Naders Social-Media-Präsenz brachte zahlreiche Kunden auf den Online-Shop seiner neuen Fußballmannschaft.

Anfang Juni ist Nader Jindaoui vom Berliner AK zu Hertha BSC II gewechselt. Am Freitag wurde sein neues Trikot veröffentlicht - und kurz darauf war die Webseite lahmgelegt.

Kein Wunder

Der Fußballer ist vor allem für Videos mit seiner Freundin Louisa bekannt. Auf YouTube teilen die beiden private Einblicke in ihr Leben und zeigen dabei auch ihre gemeinsame Tochter Imani oder Naders kleine Schwester Mila. Der YouTube-Channel des Paares hat über 1,2 Millionen Abonnenten und auch ihre Instagram-Followerzahlen bewegen sich im Millionenbereich.

Vor diesem Hintergrund ist es also wenig überraschend, dass der Andrang auf sein Trikot so hoch ist. In seiner Instagram-Story bedankte sich der 25-Jährige bei seinen Fans für den ganzen Support und schrieb:

Ich darf meinen Traum jagen und werde unterstützt von Millionen Menschen. Das ist nicht selbstverständlich. Ich bin sehr dankbar dafür und wünsche jedem, dass er seinen Traum erreicht. ❤️

Passend zum Trikot-Release wurde auch direkt ein YouTube-Video veröffentlicht:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)