Joey's Jungle mit Mikrofon (Foto: Joey's Jungle)

Stars

Burnout: Deswegen hat Joey's Jungle mit YouTube aufgehört!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Content zu erstellen wurde zu einer Art Sucht für ihn. Darunter litt seine Gesundheit extrem.

Vor ungefähr einem halben Jahr kam die Nachricht: Joey erklärte in einem Video, dass er mit YouTube aufhört. Dabei ließ er viele Fans mit großen Fragezeichen zurück. Jetzt die Aufklärung: Joey hat am Freitag ein über 30 Minuten langes Video hochgeladen. Darin erklärt er, dass es für ihn ein tolles Gefühl war, auf YouTube erfolgreich zu sein und so viel Zuneigung zu bekommen.

Aus Spaß wurde riesiger Druck!

Dies führte laut dem 27-Jährigen dazu, dass er sich enormen Stress machte, um coole Videos zu erstellen und seine Fans nicht zu enttäuschen. Viel Arbeit, noch mehr Druck: Sein Körper reagierte mit Ausfällen wie Sehstörungen aufgrund von Migräne oder auch einem Vorfall, wo er sich körperlich komplett gelähmt fühlte. Daher gab es laut Joey keinen anderen Ausweg mehr, als einen Schlussstrich zu ziehen.

Hier kannst du dir Joeys ganzes Statement anschauen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)