Jonas Ems (Foto: IMAGO, IMAGO / Panama Pictures)

Drogen-Problem

Jonas Ems: "Ich hab mittags angefangen, Shots zu trinken"

STAND
AUTOR/IN

Jonas Ems hat in einem Interview gesagt, dass er Alkohol-Probleme hatte. Der Grund: Social Media und seine Berühmtheit.

Der YouTuber erzählte bei "deep und deutlich", dass es immer wieder zu Stress kam, wenn er auf der Straße erkannt wurde. Der 25-Jährige wurde zum Beispiel als "Hurensohn" bezeichnet. Die Beleidigungen und die Tatsache, dass er eigentlich unter Menschen eher ängstlich ist, stressten Jonas Ems irgendwann so sehr, dass er anfing zu trinken.

Im letzten Jahr war es eine sehr krasse Phase, weil ich da halt einfach superkrass Probleme bekommen habe, einfach nur rauszugehen, ohne Alkohol zu trinken.

Erst trank er alleine, bevor er mit Freunden abends rausgegangen ist. Doch dabei blieb es nicht:

Dann war es aber auch irgendwann so, dass ich das gemacht habe, wenn ich in die Stadt gegangen bin - tagsüber. Ich hab dann einfach mittags angefangen, Shots zu trinken, einfach, weil ich sonst nicht die Ruhe hatte rauszugehen.

Als Jonas seinen Alkoholkonsum als Problem erkannt hat, beschloss er eine Therapie zu machen. Außerdem änderte er seinen Content, erklärte er. Dadurch fühlt er sich jetzt wohler, wenn er in der Öffentlichkeit unterwegs ist.

Wenn ich mehr mache, was ich selber auch fühle, dann bringt mich das auch als Person weiter. Das macht mir weniger Angst.

Das ganze Interview:

STAND
AUTOR/IN