Sänger Justin Bieber bei einer Benefizgala. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Invision via AP | Evan Agostini)

Stars

Justin Bieber bricht seine Welttournee ab

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Aus gesundheitlichen Gründen kann er nicht mehr weitermachen. Wie lange er aussetzt, ist noch nicht klar.

Damit ist die "Justice"-Tour vorerst unterbrochen - jedoch nicht zum ersten Mal. Vor wenigen Monaten konnte Justin Bieber schon nicht in ganz Nordamerika auftreten, wie er es eigentlich geplant hatte. Der Grund ist das Ramsay-Hunt-Syndrom, weswegen die Hälfte seines Gesichts gelähmt gewesen ist.

Gesundheit ist seine Priorität

Nach einer kurzen Unterbrechung trat Justin in Europa und Brasilien auf, doch die Erschöpfung war zu groß, schreibt er auf Instagram. Er nimmt deshalb eine Pause von seiner Tour, um sich auf seine Gesundheit zu konzentrieren. Er brauche Zeit, um sich zu erholen und wieder gesund zu werden. Es bleibt abzuwarten, wann der Sänger wieder weiter machen kann. Auf seiner Website sind mehrere Konzerte in Deutschland geplant für nächstes Jahr.

Hier erfährst du mehr zu Justins Krankheit:

Stars Justin Bieber: Wegen dieser Krankheit sagt er seine Konzerte ab!

"Das ist eine ziemliche ernste Sache" - der kanadische Mega-Star hat eine Gesichtslähmung.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)