Logo von Juventurin Turin im Stadion (Foto: IMAGO, IMAGO / LaPresse)

Fußball

Deshalb werden Juventus Turin jetzt 15 Punkte abgezogen

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Der Verein bekommt eine heftige Strafe. Juve hat betrogen, um mehr Geld für Transfers zu haben.

Juventus Turin hat seine Bilanzen gefälscht. Dem Verein wird vorgeworfen, dass Marktwerte von Spielern höher angegeben wurden, als sie eigentlich waren. So sollen die Finanzen um mehr als 100 Millionen Euro besser gewesen sein. Dadurch hatten die Turiner mehr Geld, um neue Spieler zu holen.

Diese Folgen hat die Strafe für Juventus Turin

Das Sportgericht des italienischen Verbands FIGB entschied, dass Juve in der laufenden Serie A jetzt 15 Punkte abgezogen werden. Dadurch rutscht der Verein von Tabellenplatz 3 auf 10 - und verlieren wohl alle Chance, noch mal in den Kampf um die Meisterschaft einzusteigen. Auch eine Teilnahme an Europacup-Wettbewerben wird so sehr unwahrscheinlich. Juventus Turin kann gegen das Urteil noch Berufung einlegen. Dafür muss das Italienische Olympische Komittee eingeschaltet werden.

Auswirkungen auf Tottenham Hotspurs?

Neben dem Punktabzug für den Verein gibt es auch eine Strafe für die ehemaligen Clubbosse. Ex-Geschäftsführer Fabio Paratici wird zum Beispiel für 30 Monate für alle Aktivitäten im italienischen Fußball gesperrt. Das Gericht will jetzt noch beantragen, dass die Sperre auch auf europäische und internationale Wettbewerbe ausgeweitet wird. Das könnte Folgen haben: Paratici ist seit 2021 Sportdirektor bei Tottenham Hotspur in England - das könnte er dann nicht bleiben.

Dani Alves soll einer Frau im Club in Barcelona in den Intimbereich gefasst haben:

Gericht Sexuelle Belästigung: Dani Alves in Untersuchungshaft

Der brasilianische Fußballprofi soll einer Frau im Club in Barcelona in den Intimbereich gefasst haben.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Erdbeben in der Türkei und Syrien: Tausende Tote und Verletzte

    Mehrere Erdbeben erschütterten die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt mehr als 4.200 Tote und sehr viele Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING