Eine Videokamera ist an der Fassade eines Hauses (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt)

Frankreich

Schulen in Colmar sollen Überwachungskameras bekommen!

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi

Die französische Kleinstadt Colmar möchte wissen, was auf den Schulhöfen abgeht. Im Gemeinderat finden das alle gut.

Drei Schulen sollen mit Überwachungskameras ausgestattet werden. Das schreibt die Zeitung "Dernières Nouvelles d’Alsace". Im Gemeinderat wurde darüber diskutiert und alle waren dafür. Der Grund: Die Politiker in der von Freiburg nur 50 Kilometer entfernten Kleinstadt sagen, dass die Kameras mehr Sicherheit und Schutz vor Terrorismus bringen. Auch die Schulleitungen sind laut den Politikern dafür.

Und bei uns?

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz kann Kameraüberwachung an Schulen auch erlaubt sein. Auf den Webseiten der Landesbeauftragten für Datenschutz steht, dass das aber nur möglich ist, wenn es schwere Vorfälle wie Vandalismus gab und keine milderen Maßnahmen möglich sind.

Was denkst du:

Bist du für Überwachungskameras an deiner Schule?

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi