Ein Schild wirbt für Yeezy-Schuhe von Adidas bei Kickclusive, einem Sneaker-Wiederverkaufsladen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Seth Wenig)

Stars

Nach Kanye-Vorwürfen: Adidas leitet interne Untersuchung ein

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Der Rapper soll sich sehr ekelhaft gegenüber Angestellten verhalten haben. Hat die Chefetage von Adidas weggeguckt?

Pornos, Beschimpfungen, Mobbing: So verhielt sich Kanye West laut einem Bericht des US-Magazins "Rolling Stone" bei Adidas. Diese schweren Vorwürfe sollen aus einem anonymen Schreiben von ehemaligen hochrangigen Beschäftigten von Adidas stammen. Sie werfen laut "Rolling Stone" den Bossen vor, dass sie ihre Angestellten nicht vor Kanye geschützt und damit verantwortungslos gehandelt hätten. Beschwerden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatte die Chefetage wohl ignoriert.

Was sagt Adidas?

Der Sportartikelhersteller hat in einem Statement am Donnerstag gesagt, dass diese Vorwürfe sofort geprüft werden. Die Angelegenheit soll jetzt unabhängig untersucht werden. Adidas hatte sich Ende Oktober von Kanye getrennt, nachdem dieser mit antisemitischen Aussagen für viel Kritik sorgte.

Mehr News:

Fußball-WM Jetzt doch: Katar erlaubt Regenbogenfarben in Stadien

Bei den ersten Spielen mussten Fans Artikel in diesen Farben abgeben. Ab Freitag wird Katar die Regeln etwas lockern.  mehr...

LUNA SWR3

Verbrechen Gewalt in Beziehungen: So viele Fälle gab es!

In Deutschland gab es 2021 143.016 Fälle, in denen ein aktueller Partner oder Ex gewalttätig wurde oder es versucht hat.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Twitch Trymacs plant eigenes "7 vs. Wild"

Der Streamer hätte gerne bei "7 vs. Wild" mitgemacht, aber wurde nicht eingeladen. Jetzt macht er es einfach selbst.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.