Kanye West, US-Rapper, kommt zur Vanity Fair Oscar Party. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Invision/AP | Evan Agostini)

Fashion

Kanye West beendet Kooperation mit Gap

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Warum Ye seine Gap-Partnerschaft gecancelt hat - und was das Ganze mit seinem Ego zu tun hat.

In den vergangenen Monaten war öfters von Problemen mit den Verträgen zwischen Gap und Kanyes Marke Yeezy zu lesen. Die Partnerschaft wurde nun offiziell beendet. Und das, nach nur einem Jacken-, einem Hoodie- und einem Kollektionsrelease in Kollaboration mit der französischen Luxus-Brand Balenciaga. Insbesondere soll Kanye Probleme mit der Preisgestaltung gehabt haben - auf diese habe er kaum bis gar keinen Einfluss gehabt. In einem abschließenden Statement gibt sich Kanye, wie Kanye nun mal ist - selbstbewusst:

Ein König kann nicht im Schloss von jemand anderem leben. Ein König muss sein eigenes Schloss bauen.

Er wolle zukünftig keine anderen Firmen mehr "zwischen ihm und seinem Publikum stehen haben". Damit spielt er auch auf Adidas an. Auch mit dieser Partnerschaft zeigt sich Ye in letzter Zeit häufiger unzufrieden - zuletzt wegen einer Slipper-Silhouette, die Adidas von ihm geklaut haben soll.

Mehr darüber erfährst du hier:

Stress Ye nimmt sich Adidas vor

Auf Instagram postet der Rapper Statements, DMs und Bilder von Angestellten.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)