Der US-Rapper Kanye West sitzt während eines Treffens mit US-Präsident Trump und anderen im Oval Office im Weißen Haus und trägt dabei eine rote Mütze mit der Aufschrift «Make Amerika Great Again». (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Evan Vucci)

Musik

Kanye West wird von Pastor verklagt

STAND
AUTOR/IN

Grund für die Klage aus Texas ist ein Song auf seinem Album "Donda".

Der texanische Pastor David Paul Moten hat Kanye West verklagt. Er sagt, dass der Rapper eine Predigt von ihm gesampelt hat. Im Song "Come to Life" sei die Predigt am Anfang zu hören und immer wieder währenddessen. Bei einer Songdauer von 5:10 Minuten mache das mehr als 20 Prozent des gesamten Tracks aus, sagt der Pastor.

Das ist nicht alles!

Er hat nicht nur Kanye West auf Schadensersatz verklagt, sondern auch die beteiligten Labels GOOD Music, Def Jam und UMG Recordings. Dabei wirft er dem Rapper und der Musikindustrie vor, "auf ungeheure Weise Tonaufnahmen von anderen zu sampeln, ohne die Zustimmung oder Erlaubnis zu haben."

Hier kannst du dir den Song anhören:

Kanye West hat in den letzten Monaten für viele Schlagzeilen gesorgt. Hier kannst du nachlesen, ob er sich einen Psychiater sucht:

STAND
AUTOR/IN