Die Rapperin Nicki Minaj besucht eine Party am Rande der New Yorker Modewoche. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Invision | Charles Sykes)

Stars

SO beeindruckt war Kanye West von Nicki Minaj auf "Monster"

STAND

In einem Interview erzählt Kanyes Ex Amber Rose jetzt, dass sie Nicki als Feature auf den Song "Monster" geholt hat.

Wie Amber Rose erzählt, habe Kanye West Nicki vor ihrem gemeinsamen Song "Monster" im Jahr 2010 überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt. Amber selber sei diejenige gewesen, die an Nicki geglaubt habe und Kanye vorgeschlagen hätte, die junge Rapperin mit auf einen Track zu nehmen. Darauf hätte der Rapper erstmal gar keinen Bock gehabt. Amber sagt, sie habe ihn dann aber doch noch überreden können.

Das war Kanyes Reaktion auf Nickis Part!

Nach der Aufnahme des Songs, hätte Kanye nur gesagt:

Wie zur Hölle hast du eine B*tch angeschleppt, die mich auf meinem eigenen Song fertig macht?

Heftige Props also von Kanye an Nicki. Seitdem ging es mit ihrer Karriere auch steil bergauf.

Gemeinsam mit Lil Wayne und Drake bildete Nicki das Herz von Young Money:

Rap Was würdest du für eine Young Money Reunion zahlen?

Stell dir vor: Lil Wayne, Nicki Minaj UND Drake wiedervereint - aber keiner kann es sich leisten!  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

STAND
AUTOR/IN
DASDING