Aufzüge der U-Bahn Karlsruhe (Foto: SWR, SWR, Tobias Zapp)

Karlsruhe

Deshalb fahren die Aufzüge an U-Bahn-Haltestellen nicht mehr!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Bei der Karlsruhe U-Bahn gibt es wieder Probleme. Dieses Mal sind die Lifte kaputt, weil...

...es einfach zu heiß ist. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben mitgeteilt, dass die Technik für die Aufzüge ungeschützt in der Sonne stehen. Wird es draußen 32 Grad, können die Lifte aus Sicherheitsgründen nicht mehr fahren.

Was jetzt?

Betroffen sind Aufzüge an den Haltestellen Marktplatz und Europaplatz. Die Anlagen sollen jetzt umgebaut werden: Die Technik wird an einen Ort gestellt werden, der besser vor Sonne geschützt ist.

Bis das passiert ist, werden die Aufzüge an heißen Tagen immer wieder abgeschaltet. Wer auf einen Aufzug angewiesen ist, soll laut VBK auf folgende Haltestellen ausweichen:

  • Kronenplatz
  • Ettlinger Tor
  • Mühlburger Tor

Auch der Karlsruher Verkehrsverbund hat die Infos gepostet:

Hier kannst du mehr News lesen:

Offenburg Keine Eislaufbahn auf dem Offenburger Weihnachtsmarkt

Das steht jetzt schon fest. Der Grund: Die steigenden Energiepreise.  mehr...

Sommerradio SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)