Warnschild Bahnanlage Hochspannung (Foto: IMAGO, IMAGO / Arnulf Hettrich)

Karlsruhe

16-Jähriger brennt auf Güterwagen

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Der Junge schwebt laut der Polizei in Lebensgefahr. Was ist passiert?

Der Jugendliche sei am Montagabend verbotenerweise auf einen Kesselwagen am Güterbahnhof Karlsruhe-West geklettert. Die Polizei sagte, dass er dabei der Hochspannungsleitung zu nah gekommen ist und ein Blitz überschlug, sagte die Polizei. Dadurch habe der junge Mann Feuer gefangen, das Bewusstsein verloren und sei auf dem Waggon liegen geblieben. Ein Zeuge habe die Flammen vom Boden aus gelöscht. Danach sei der 16-Jährige wieder zu sich gekommen. Er wurde laut der Polizei lebensgefährlich verletzt in eine Klinik gebracht. Warum er auf den Waggon kletterte, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Karlsruhe-West: Deshalb fielen Bahnen aus

Der Bahnverkehr war aufgrund der Rettungsarbeiten und Stromabschaltung im Bereich des Bahnhofs Karlsruhe-West für mehrere Stunden eingestellt.

Hier gibt's mehr News aus Karlsruhe:

Karlsruhe

Karlsruhe Nach Schlägen beim CSD: Polizei hat erste Infos

Mehrere Menschen wurden beim CSD verletzt und eine Regenbogenfahne angezündet. Heute ist eine Demo deswegen geplant.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.