picture alliance  dpa | Arno Burgi (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

WTF?!

DAS dürfen französische Schüler nicht mehr tragen

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Eine Schule in der Nähe von Paris will kein Risiko eingehen und verbietet Badeschlappen.

Die Schülerinnen und Schüler wären nämlich mit Adiletten bei Chemieversuchen nicht gut genug geschützt. Das nannte die Schule als offiziellen Grund.

Was darf man denn tragen?

In Frankreich gibt es einige Regeln für die Klamotten in der Schule. Man darf nichts tragen, das irgendwas mit einer Religion zu tun hat. Außerdem sind auch bauchfreie Oberteile oder zerlöcherte Jeans verboten.

An deutschen Schulen geht es eher darum, ob Masken getragen werden sollen oder nicht:

Corona-Regeln Amtsärzte: Maskenpflicht in Schulen nicht nötig?

Bei der aktuellen Omikron-Variante spricht sich der Verband der Amtsärzte gegen die Maskenpflicht aus.  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)