Nach heftigen Protesten in Kenia soll ein umstrittenes Gesetz nun doch nicht kommen. Präsident William Ruto (im Bild) wird das Steuergesetz nicht unterzeichnen.

Kenia

Nach heftigem Protest: Kenias Präsident cancelt Steuergesetz

Stand
Autor/in
Kim Patro
Profilbild von Kim
André Mamengui
André Mamengui

Tausende junge Menschen demonstrierten in der kenianischen Hauptstadt Nairobi gegen Steuererhöhungen - wohl mit Erfolg.

Der kenianische Präsident William Ruto will das geplante Gesetz nicht unterzeichnen. In einer TV-Ansprache sagte er:

Ich habe dem kenianischen Volk aufmerksam zugehört, das lautstark erklärt hat, dass es nichts mit dem Finanzgesetz 2024 zu tun haben will, und ich gebe nach.

Stattdessen werde er mit den jungen Menschen sprechen und nach anderen Lösungen suchen, um Geld zu sparen.

Newszone-Logo

Kenia: Umstrittenes Gesetz soll doch nicht kommen

Dauer

Kenia: Umstrittenes Gesetz soll doch nicht kommen

Am Dienstag hatten tausende Menschen gegen das Gesetz demonstriert - einige hatten das Parlamentsgebäude in Nairobi gestürmt. Laut der kenianischen Ärztekammer kamen bei den Protesten 23 Menschen ums Leben - viele weitere wurden verletzt.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Stand
Autor/in
Kim Patro
Profilbild von Kim
André Mamengui
André Mamengui

Most Wanted

  1. EURO 2024 Handspiel?! Das sagt Spanien-Spieler Cucurella jetzt dazu

    Das Handspiel im Match Spanien vs. Deutschland sorgt immer noch für große Aufregung. Jetzt gibt es ein Statement dazu.

    PLAY SWR3