Kim Kardashian West kommt zu den Creative Arts Emmy Awards im Microsoft Theater.  (Foto: dpa Bildfunk, Invision/AP | Richard Shotwell)

Stars

Kryptowerbung: Kim Kardashian kassiert Millionenstrafe!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend (Foto: DASDING, Niklas Behrend )

Kim hat auf Insta einen Krypto-Token empfohlen und dafür 250.000 Dollar bekommen, doch...

...das hat sie nicht offen gesagt. Das hätte sie laut US-Gesetz aber machen müssen. Jetzt muss sie 1,26 Millionen Dollar an Bußgeld und Entschädigungen zahlen. Das hat die US-Börsenaufsicht am Montag bestätigt. Kim hat ebenfalls zugestimmt, drei Jahre lang keine Werbung für Kryptowährungen zu machen.

Wird Kim die Strafe finanziell verkraften?

Yes, laut Forbes verfügt die 41-Jährige mittlerweile über ein Vermögen von ungefähr 1, 8 Milliarden Dollar.

Wer tröstet Kim nach der Strafe? Ein neuer Freund jedenfalls nicht:

Stars & Influencer Kim Kardashian "einfach nicht bereit" wieder zu daten

Die 41-Jährige verrät, wie sie sich ihr Dating-Leben nach der Trennung von Pete Davidson vorstellt.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Geld Hast du DIESEN Mietvertrag?

    Einige Mieten steigen automatisch mit der Inflation. Das wollen die Grünen ändern.

    Die junge Nacht DASDING

  3. USA Erste Videos vom Abschuss des mutmaßlichen Spionage-Ballons

    Krasse Aufnahmen: Die USA haben einen chinesischen mutmaßlichen Spionageballon abgeschossen.

    DASDING Musik Nonstop DASDING