Kim Kardashian und Kanye West auf dem roten Teppich (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/PA Wire | Ian West)

Stars

Scheidung: So viel Geld bekommt Kim Kardashian von Kanye West

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Kim und Kanye haben sich geeinigt: Nach ihrer Scheidung ist jetzt klar, was mit ihren Kindern und dem Geld passiert.

In den Scheidungspapieren steht, dass Kanye West seiner Ex Kardashian keinen Unterhalt zahlen wird. Aber: Kim bekommt jeden Monat umgerechnet etwa 193.000 Euro Unterhalt für die vier gemeinsamen Kinder. Es wurde vereinbart, dass Kim noch einmal genauso viel Geld für North, Saint, Chicago und Psalm ausgeben wird.

Was passiert mit den vier Kindern?

Außerdem übernehmen beide Eltern die Kosten für die Ausbildung und Sicherheit der Kinder künftig zu jeweils 50 Prozent. Kim und Kanye haben sich darauf geeinigt, dass sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Trotzdem werden die vier hauptsächlich bei Mama Kim leben. Dafür hat sie das 60-Millionen-Dollar-Anwesen der Familie in Kalifornien bekommen. Kim gehört jetzt auch das Nachbarhaus, das Kanye kurz nach der Trennung gekauft hatte.

Das passiert mit den Häusern und dem Geld

Kanye hat unter anderem ein 60-Millionen-Dollar-Strandhaus in Malibu sowie zwei Ranches in Wyoming und ein Haus in Belgien bekommen. Das Vermögen der beiden wird so aufgeteilt, wie sie es in ihrem Ehevertrag festgelegt hatten. Details dazu sind aber nicht bekannt.

Noch mehr News für dich:

Stars Trennung von Novalanalove: Jetzt spricht DJ Jeezy

Nachdem erst die Influencerin das Ehe-Aus bekannt gemacht hat, folgt jetzt auch ein Statement von DJ Jeezy.

DASDING DASDING

Mode Nach Skandal: Balenciaga verklagt Produktionsfirma

Balenciaga hat einen Shitstorm wegen zwei fragwürdigen Kampagnen kassiert. Jetzt geht die Luxus-Modemarke dagegen vor.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Änderungen Das kommt ab dem 1. Dezember auf dich zu!

Geld für Gas und Fernwärme, Tattoo-Entfernung und Feuerwerk: Hier findest du alle neuen Regelungen auf einen Blick.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Russland-Ukraine-Krieg Nach Panzerlieferung: Ist Deutschland jetzt offiziell am Krieg beteiligt?

    Gerade machen sich einige Leute Sorgen, dass Russland Deutschland angreifen könnte. Was sich verändert hat, steht hier.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Musik Miley Cyrus: Diese Botschaft hat ihr neuer Song "Flowers"

    Der neue Song von Miley Cyrus erinnert viele an ein anders Lied. Außerdem sorgt er für Spekulationen rund um ihren Ex.

    DASDING DASDING

  3. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING