Kurator André Meyer zieht im August Horch Museum ein englisches Miniautomobil Peel P50 aus dem Jahr 1961. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Willnow)

WTF?!

Wie klein kann ein Auto sein? - Ja!

STAND
AUTOR/IN

Leute machen sich über ihn lustig, jedoch spart Alex Orchin mit seinem Wagen jede Menge Geld!

Der 31-Jährige aus England zieht mit seinem Auto viel Aufmerksamkeit auf sich, denn: Es ist 134 cm lang, weniger als ein Meter breit und hat nur einen Sitz!

Der blaue Peel P50 hat durch seine Größe keinen Platz für Gepäck und auch für die Person am Lenkrad bleibt nicht viel übrig: Laut Fahrer ist es im Auto ziemlich eng. Allerdings hat er dafür einen ganz anderen Vorteil.

Sparen bei Spritkosten

Der Tank des Wagens kann höchstens fünf Liter Benzin aufnehmen. So kostet es Alex nur "etwa sieben Pfund", also ungefähr 8 Euro, um vollzutanken. Vor allem bei den steigenden Benzinpreisen ist das ein großer Pluspunkt.

Hier siehst du das Mini-Auto in Action:

Um beim Tanken zu sparen, musst du dir aber nicht unbedingt auch einen Einsitzer zulegen. In diesem Artikel haben wir einige Tipps und Tricks zusammengefasst, die mit jedem Auto funktionieren:

STAND
AUTOR/IN