Nespresso-Werk (Foto: IMAGO, IMAGO / GFC Collection)

Drogen

500 Kilo Kokain in Nespresso-Lieferung!

STAND
AUTOR/IN

Beim Entladen haben Nespresso-Mitarbeiter die Drogen gefunden. Eigentlich hatten sie Kaffeebohnen erwartet.

Das Kokain ist in einem Werk in der Schweiz aufgefallen.

Pulver in Säcken

Mitarbeiter hatten beim Entladen von Säcken mit frisch gelieferten Kaffeebohnen eine weiße Substanz entdeckt. Das hat die Polizei im Kanton Freiburg gesagt. Die Beamten durchsuchten insgesamt fünf Schiffscontainer, die an diesem Tag per Zug auf das Werksgelände geliefert worden waren. Insgesamt haben sie mehr als 500 Kilogramm Koks gefunden. Die Lieferung stammte wohl aus Brasilien. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf rund 48 Millionen Euro. Die Anlagen zur Kaffeeherstellung seien nicht mit dem Kokain in Kontakt gekommen.

Halbe Tonne Kokain an #Nespresso-Fabrik geliefert: Die Freiburger Polizei hat 500 Kilogramm #Kokain beschlagnahmt. Sie wurden in Schiffscontainer an Nespresso geliefert. https://t.co/rmlRgTRHnH

Kaffee muss nicht unbedingt in einer Tasse landen. Das kann auch daraus werden:

STAND
AUTOR/IN