Ein Schwan steht bei Niedrigwasser im Bodensee an Resten einer Befestigungsanlage, die um 1900 entstanden ist. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa, Felix Kästle)

Konstanz

Bodensee hat zu niedrigen Pegel - Schweizer Schiffe können nicht fahren

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)

Mit 3,35 Metern ist der Wasserpegel am Bodensee für den Sommer ungewöhnlich niedrig. Fahren jetzt keine Schiffe mehr?

Die kurze Antwort: Nein. Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) in Konstanz teilten mit, dass ihre Schiffe bei einem Wasserstand von mindestens drei Metern fahren können. Weil es in den Alpen im Frühjahr schneit und nicht regnet, ist der Wert zu der Zeit meist sogar niedriger.

Schweizer Schiffe stehen still

Anders sieht es auf der Schweizer Seite aus: Nach Angaben der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrt können dort vorerst keine Schiffe mehr fahren. Wann das wieder möglich sein wird, sei unklar. Der derzeitige Stand von 3,35 Metern ist nur 20 Zentimeter vom Niedrigrekord zu dieser Jahreszeit entfernt.

Mehr News aus der Bodensee-Region:

Good News Erste E-Fähre auf dem Bodensee

Am Sonntag wurde die erste E-Fähre in Konstanz getauft. Es ist ein Schritt zur Klimaneutralität.  mehr...

PopUp SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)