picture alliancedpaZUMA Press Wire | Joel Lindhe (Foto: DASDING)

Politik

Koran verbrannt: Türkei ist sauer auf Schweden

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend (Foto: DASDING, Niklas Behrend )

In Stockholm haben Rechtsextremisten den Koran vor der türkischen Botschaft verbrannt und gegen Migranten gehetzt.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan reagierte auf die Aktion vom Wochenende jetzt ziemlich wütend und drohte damit, den NATO-Beitritt von Schweden weiter zu blockieren:

Wenn ihr der türkischen Republik oder dem religiösen Glauben der Muslime keinen Respekt zollt, dann könnt ihr von uns in Sachen NATO auch keine Unterstützung bekommen.

Schwedische Regierung verurteilt Aktion ebenfalls

Die Regierung in Stockholm erklärte, dass die Koran-Verbrennung bei der Demo mit rund 400 Teilnehmern eine "zutiefst respektlose Handlung" war. Auch der NATO-Chef Jens Stoltenberg verurteilt die Art und Weise des Protests. Gleichzeitig betonte er aber auch, dass die Meinungsfreiheit etwas sehr Wichtiges sei.

Darf Schweden jetzt nicht mehr in die NATO?

Die Türkei blockiert den Beitritt von Schweden schon einige Monate. Das Land wirft Schweden vor, die in der Türkei verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zu unterstützen, weil Menschen nicht an die Türkei ausgeliefert werden, die Ankara als Terroristen einstuft. Damit Schweden der NATO beitreten kann, müssen alle 30 Mitgliedsstaaten zustimmen. 28 haben schon zugestimmt - nur die Türkei und Ungarn fehlen noch.

In der Türkei sollen die Wahlen verschoben werden:

Türkei 14. Mai: Wahlen sollen einen Monat früher stattfinden

Der Grund für die Verlegung ist laut Präsident Recep Tayyip Erdogan, dass man die Schulprüfungen nicht stören will.

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Erdbeben in der Türkei und Syrien: Tausende Tote und Verletzte

    Mehrere Erdbeben erschütterten die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt mehr als 4.200 Tote und sehr viele Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING