Spaßbad (Foto: SWR)

Politik

VERBOT: Machen in BW die Schwimmbäder zu?

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Crewprofil Basti Schmitt (Foto: DASDING)

Im Herbst könnten in Baden-Württemberg Spaß- und Hallenbäder zumachen. DAS ist der Grund…

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will die Bäder schließen lassen, wenn es im Herbst immer noch Probleme mit dem Gas gibt. Das sei Sache der Städte und Gemeinden. Und mit denen will Kretschmann nächste Woche beim Gasgipfel über die Schwimmbäder sprechen. Wegen des Russland-Ukraine-Kriegs und den Sanktionen, die damit zu tun haben, gibt es aktuell Probleme bei Deutschlands Energieversorgung.

Um Energie zu sparen, müssen sich die Städte jetzt einiges einfallen lassen. Auch die Stadt Kaiserslautern hat jetzt verschiedene Maßnahmen beschlossen.

Kaiserslautern

Kaiserslautern Stadt macht Licht aus: Hier bleibt es jetzt dunkel!

Um Energie zu sparen, hat die Stadt Kaiserslautern jetzt verschiedene Maßnahmen beschlossen.  mehr...

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.