Schwan in Bad Kreuznach mit Pfeil im Kopf. (Foto: Thorsten Gerhardt, Kreuznach112)

Bad Kreuznach

Pfeil im Kopf: Schwan gehts wieder besser!

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Der Schwan wurde von einem Blasrohrpfeil getroffen - die Operation des Weibchens war erfolgreich.

Vor knapp einer Woche sahen Spaziergänger den verletzten Schwan im Ippesheimer Weiher. Polizei und Feuerwehr konnten das Tier erst nicht einfangen, aber schließlich waren Tierschützer der Waldalgesheimer Natur- und Wildtierhilfe erfolgreich. Dann konnte sich um den Schwan gekümmert werden.

Schwänin schwimmt schon wieder

Zwei Zentimeter unter dem Kiefergelenk steckte der Pfeil - bei der erfolgreichen Operation konnte er entfernt werden. Jetzt bekommt der Schwan noch Medikamente, schwimmt aber schon wieder im Teich der Wildtierpflegestelle. Bald soll es dann auch schon wieder zurück zum Ippesheimer Weiher gehen.

Blasrohr-Angriff: Polizei ermittelt

Wer auch immer auf den Schwan geschossen hat, muss jetzt mit Konsequenzen rechnen. Bei der Polizei wurde Anzeige erstattet und der Pfeil als Beweismittel an die Bad Kreuznacher Kriminalpolizei übergeben.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.