Eine Frau sitzt beispielhaft in einem Raum im Leipziger Childhood-Haus. (gestellte Szene) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jan Woitas)

Missbrauch

Kriminalstatistik: Täglich werden 49 Kinder Opfer sexualisierter Gewalt

STAND
AUTOR/IN

Die Polizei in Deutschland hat 2021 deutlich mehr Missbrauchsfälle an Kindern erfasst als im Jahr davor.

Das kam bei einer Sonderauswertung des Bundeskriminalamts (BKA) raus, die am Montag in Berlin vorgestellt wurde.

Das sind die Zahlen

  • Letztes Jahr sind mehr als 17.700 Kinder und Jugendliche in Deutschland Opfer sexualisierter Gewalt geworden ➡️ Das sind im Durchschnitt 49 Betroffene pro Tag.
  • 2.281 von ihnen waren jünger als sechs Jahre alt.
  • Im Vergleich zu 2020 sind die Zahlen solcher gemeldeter Taten im Jahr 2021 um 6,3 Prozent gestiegen.
  • Die Zahl der Missbrauchsdarstellungen - also Verbreitung, Erwerb, Besitz oder Herstellung sogenannter kinderpornografischer Schriften - hat sich verdoppelt und lag 2021 bei 39.000 Fällen.
  • Bei den Behörden gehen mehr Hinweise auf sexuellen Kindesmissbrauch ein, sagte BKA-Präsident Holger Münch.

Das sind die Forderungen

Die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Kerstin Claus, bedauert diese Entwicklung. Sie fordert mehr europäische Zusammenarbeit und deutlich mehr technische Ausstattung sowie mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ermittlungsbehörden.

Jeder Ermittlungserfolg ist wichtig, denn er bietet die Chance, akuten Kindesmissbrauch zu stoppen und weitere Taten zu verhindern.

Zusätzlich möchte Kerstin Claus, dass Kinder und Jugendliche sich mehr Medienkompetenz aneignen. Sie sollen verstärkt lernen, welche Inhalte im Internet strafrechtlich verboten sind. Erwachsene sollen allerdings weiter im Fokus stehen.

Germany's Next Topmodel GNTM absetzen: Warum Rezo das fordert

Neues Rezo-Video vor dem Finale! Der YouTuber findet: Heidi Klum geht zu weit. Er spricht von Missbrauch und mehr.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING

STAND
AUTOR/IN