Wladimir Putin (Foto: IMAGO, IMAGO / SNA)

Russland-Ukraine-Krieg

Russische Politiker fordern Putin-Rücktritt

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)

Über 40 Politiker aus St. Petersburg kritisieren den russischen Präsidenten. Außerdem: Scholz hat mit Putin telefoniert.

Den Antrag auf Amtsenthebung haben die Lokalpolitiker aus St. Petersburg ans russische Parlament geschickt. Dass dieses darauf reagiert, glauben die St. Petersburger nicht. Aber sie wollen zeigen, dass es viele gibt, die Putins Politik ablehnen. Zuvor hatten schon Lokalpolitiker aus Moskau ein ähnliches Schreiben verfasst.

Wir glauben, dass Putin eine Gefahr für Russland ist.

Meanwhile

Scholz hat wieder mit Putin telefoniert - und zwar ganze 90 Minuten. Dabei hat er laut dem Regierungssprecher eine sofortige friedliche Lösung des Konflikts gefordert und betont, dass keine russischen Eroberungen von ukrainischem Gebiet anerkannt werden. Nach eigenen Angaben haben die ukrainischen Truppen auch im Süden der Ukraine weitere Gebiete zurückerobert.

Mehr News zum Russland-Ukraine-Krieg:

Russland-Ukraine-Krieg Ukraine erobert sich Land zurück

Die ukrainische Armee hat seit Anfang September mehr als 6.000 Quadratkilometer Land von den russischen Truppen befreit.  mehr...

Die Morningshow SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)