Eine Hand hält ein Wasserglas unter einen Wasserhahn (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod)

Urlaub

Kroatien: Hier wird jetzt Wasser gespart!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Auf der Halbinsel Istrien gibt es jetzt Beschränkungen für die Trinkwasser-Nutzung.

Grund hierfür ist die anhaltende Trockenheit im Süden Europas. Trinkbares Leitungswasser darf nicht mehr für folgende Aktivitäten verwendet werden:

  • zum Waschen von Fahrzeugen
  • zur Straßenreinigung
  • zur Bewässerung von Grünflächen 
  • für Duschen an Stränden und in Schwimmbädern

Das berichten kroatische Medien. Ausgenommen ist die Reinigung von Märkten und Fischmärkten. Wenn sich nicht an diese Verordnung gehalten wird, könnte die kommunale Wasserversorgung sogar abgedreht werden.

Hoffentlich hält die extreme Trockenheit nicht lange an. Denn ab kommendem Jahr gibt es eigentlich einen Grund mehr, nach Kroatien zu verreisen:

Good News In diesem Land kannst du bald in Euro zahlen!

Schon ab nächstem Jahr zählt das beliebte Urlaubsland Kroatien zum Euro-Währungsgebiet.  mehr...

Hitzefrei SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)