Kylie Jenner (Foto: IMAGO, IMAGO / Runway Manhattan)

Fashion

Kylie Jenner bringt das "Kleine Schwarze" zurück!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Ok, so richtig weg war es nie. Aber Kylie Jenner bringt jetzt das "Little Black Dress" zurück aufs Trend-Radar für 2022.

Das "Kleine Schwarze" wurde in den 1920ern zum ersten Mal ein Thema in der Mode. Damals erklärte die Modedesignerin Coco Chanel das Kleidungsstück zu einem Must-Have für die Garderobe. Seitdem erlebt das LBD (Little Black Dress) in regelmäßigen Abständen sein Comeback. Und diesmal packt es It-Girl Kylie Jenner wieder auf den Fashion-Radar.

Die 24-Jährige trug das Dress nämlich gestern bei einem Restaurant-Besuch in London mit Partner Travis Scott und ihrer kleinen Tochter Stormi. Und natürlich interpretiert Kylie den Look gewohnt sexy: Das LBD ist enganliegend geschnitten, trägerlos und zeigt ihre berühmte Silhouette.

Auch in anderen Belangen ist Kylie Jenner eine Trendsetterin: Instagram zog nämlich sein jüngstes Update zurück, nachdem sie und weitere Celebs sich darüber beschwerten:

Social Media "Make Instagram Instagram again" - das steckt dahinter

Die Forderung taucht immer häufiger auf Instagram auf - sogar Kim Kardashian und Kylie Jenner haben sie schon geteilt.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)