Mehrere Boot auf dem Lake Mead (Foto: DASDING, IMAGO / UPI Photo)

USA

In diesem See tauchen immer mehr Leichen auf!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Der Lake Mead ist ein See in der Nähe von Las Vegas. Wegen der Hitze trocknet er immer weiter aus. Und das hat Folgen.

Seit Monaten werden im Lake Mead immer wieder Leichen gefunden. Insgesamt sind es schon vier Stück. Die Letzte wurde am Wochenende gefunden. Die Nationalparkverwaltung teilte mit, dass Teile eines Skeletts angeschwemmt wurden.

Spektakulärer Fund!

Die erste Leiche war Anfang Mai aufgetaucht. In einem Fass wurden menschliche Überreste gefunden. Die Polizei vermutet, dass es sich um einen Mann handelt, der an einer Schusswunde starb und dessen Leiche wahrscheinlich zwischen Mitte der 1970er und Anfang der 1980er Jahre im See versenkt wurde.

Was ist da los?

Die Leichen sorgen für große Aufregung. Viele fragen sich, wer die Toten sind und wie sie in den See kamen. Es gibt die Theorie, dass Kriminelle aus Las Vegas den Lake Mead benutzt haben, um Leichen loszuwerden. Die Polizei geht aber davon aus, dass einige der Toten einfach beim Schwimmen ertrunken sind. Um herauszufinden, was wirklich passiert wird, wird jetzt ermittelt. Fachleute versuchen zu klären, wann und wie die Menschen gestorben sind. Laut Polizei könnten in nächster Zeit auch noch mehr Leichen in dem See gefunden werden.

Hier kannst du mehr News lesen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)