Praktikum Symbolbild (Foto: IMAGO, Imago)

Good News

Und was willst du mal werden?

STAND
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: DASDING)

So kommst du an dein nächstes Praktikum - mit Support vom baden-württembergischen Ministerium.

Das Schuljahr geht bald zu Ende und viele Schülerinnen und Schüler wissen noch gar nicht, was danach passiert. Zusätzlich kamen während der Pandemie auch Berufsorientierung und Praktika zu kurz. Was also tun?

Es werden Fachkräfte benötigt!

Viele Absolventinnen und Absolventen treffen nun auf viele offene Ausbildungsstellen - aber wollen sie diese Berufe auch wirklich lernen? Damit hat sich das Land Baden-Württemberg auseinander gesetzt und verschiedene Initiativen aufgerufen.

  • Die Auftaktwoche der beruflichen Orientierung vom 04. bis zum 08. Juli
  • Ausbildungs- und Studienbotschafterinnen und -botschafter als Vermittler
  • Koordinationsboxen, um konkrete Projekte aus bestimmten Berufen umzusetzen
  • Die Plattform Praktikumswochen Baden-Württemberg mit dem Motto "Fünf Tage, fünf Betriebe"

Durch Tagespraktika beispielsweise soll den Ausbildungs- und Jobsuchenden Jugendlichen die Auswahl erleichtert werden.

Willst du mehr über deine Möglichkeiten erfahren, dann schau mal auf der Website der Praktikumswochen vorbei.

Mehr zum Thema Job und Ausbildung findest du hier:

Baden-Württemberg

Job Kannst du deine Ausbildung in Baden-Württemberg frei wählen?

Gute Ausbildungsstellen im Land reichen offenbar nicht aus. Ein Verbund fordert jetzt eine Ausbildungsgarantie.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: DASDING)