Karl Lauterbach (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Kay Nietfeld)

Politik

Karl Lauterbach: "Für meine Kinder bekomme ich Morddrohungen"

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Der Bundesgesundheitsminister wird schlimm bedroht. Die Sicherheitsmaßnahmen, die er auf sich nehmen muss, sind heftig.

Er und seine Familie werden bedroht, sogar Morddrohungen erhalten sie. Das sagte Karl Lauterbach dem "Kölner Stadt-Anzeiger" am Dienstag. Lauterbach erzählt, dass er sein Auto in einem Vorort parken muss, obwohl er in der Kölner Innenstadt lebt. Ohne Bodyguards kann er abends nicht mehr raus.

Karl Lauterbach erhält seit der Corona-Pandemie immer wieder Hassnachrichten und sogar Morddrohungen. Eine Gruppe hat sogar geplant, ihn zu entführen. Ermittler deckten die Pläne noch rechtzeitig auf.

Hier erfährst du mehr dazu:

Verbrechen Geschnappt: Wollte 75-jährige Ex-Lehrerin Lauterbach entführen?

Im April kam raus: Eine Gruppe wollte den Gesundheitsminister entführen. Jetzt hat die Polizei eine Frau festgenommen.  mehr...

DASDING DASDING

Mehr Gesundheits-News findest du hier:

Good News Karl Lauterbach will 240 Millionen für Geburtshilfe locker machen 👶🏽

So möchte der Gesundheitsminister die Kliniken unterstützen. Ein Änderungsantrag wurde gestellt.  mehr...

Die junge Nacht DASDING

Politik 30 Gramm Bubatz bald legal? 🥦

Schon vor einiger Zeit hat die Regierung angekündigt, dass Cannabis legal werden soll. Jetzt gibt es konkretere Pläne.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)