GTA am Computer (Foto: IMAGO, NurPhoto)

Gaming

GTA 6: Rockstar bestätigt Mega-Leak!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Die Entwickler haben sich auf Twitter gemeldet. Das Unternehmen findet den Leak richtig uncool.

Das Material stammt von einem Hacker. Er soll über das Kommunikationstool "Slack" an die firmeninternen Videos gekommen sein. Im Netz ist der Leak weiter ein Riesenthema.

Was sagt Rockstar dazu?

Das Unternehmen bestätigte, dass es gehackt wurde. Die Entwickler seien sehr enttäuscht darüber, dass Details zum Spiel auf diese Art und Weise an die Öffentlichkeit gekommen sind. Wichtig: Rockstar schreibt auch, dass die Arbeit am Game wie geplant weitergeht.

A Message from Rockstar Games https://t.co/T4Wztu8RW8

Was ist in den geleakten Videos zu sehen?

Die Videos zeigen beispielsweise eine spielbare weibliche Figur, die sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei liefert. Auch ein männlicher Spielcharakter ist zu sehen, der sich unter anderem prügelt, schwimmt und mit einem NPC quatscht. Das Material zeigt GTA 6 in einer früheren Entwicklungsphase. Das heißt: Einiges kann im finalen Spiel schon wieder anders aussehen. Einen offiziellen Release-Termin für GTA 6 gibt es noch nicht.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)