Ein Lehrer schreibt an die Tafel. (Foto: IMAGO, IMAGO / agefotostock)

Baden-Württemberg

Lehrer sind in den Ferien arbeitslos!

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser

Rund 4.000 befristet angestellte Lehrer in Baden-Württemberg müssen dieses Jahr Arbeitslosengeld beantragen.

Sie werden für wenige Wochen entlassen und nach den Sommerferien wieder eingestellt. Damit spart sich das Land laut Kultusministerium 15 Millionen Euro.

Aber warum?

Für die Weiterbezahlung über den Sommer seien keine Haushaltsmittel da, begründet Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne). Tatsächlich ist das eine gängige Praxis in Baden-Württemberg, die schon seit Längerem in der Kritik steht.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser