Robert Lewandowski (Foto: IMAGO, IMAGO / Icon Sportswire)

Verbrechen

Lewandowski wurde in Barcelona ausgeraubt!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Der Fußballstar ist erst ganz frisch bei Barca. Dort wurde er vor dem Training gewaltsam überfallen.

Das haben spanische Medien berichtet. Lewandowski gab gerade von seinem Fahrzeug aus Autogramme an Fans. Dabei soll es passiert sein: Anscheinend öffneten drei Personen die Tür zu seinem Auto und rissen ihm die Uhr vom Handgelenk. Die Diebe konnten flüchten.

Was ist jetzt mit der Uhr?

Bei der Uhr handelt es sich um ein Luxusmodell der Marke Patek Philippe im Wert von 70.000 Euro. Lewandowski hatte sogar Glück im Unglück: Polizeibeamte konnten sie in einem Obstgarten nahe des Trainingsgeländes sicherstellen. Offenbar hatten die Diebe sich umentschieden und die Luxusuhr bei der Flucht einfach weggeworfen.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)