Lil Tjay kommt am 23. Juni 2019 bei den jährlichen BET Awards im Microsoft Theater in Los Angeles an. (Foto: IMAGO, IMAGO / UPI Photo)

Stars

Nach Notfall-OP: Lil Tjay wieder wach

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Nachdem der Rapper letzte Woche notoperiert werden musste, ist er nun wieder in stabilem Zustand.

Wie die Nachrichtenwebseite "TMZ" berichtet, soll Lil Tjay "bedeutende Fortschritte bei seiner Genesung" machen. Nachdem der 21-Jährige mehrfach angeschossen wurde, sei er nun laut einer Quelle aus seinem Umfeld wieder wach, aufmerksam und könne sogar schon sprechen.

Hier ein Video, das den wachen Lil Tjay aus dem Krankenhaus zeigen soll:

Die Ermittlungen gehen weiter

Ein mutmaßlicher Täter, Mohamed Konate, wurde bereits letzte Woche festgenommen. Es wird vermutet, dass es zur Schießerei kam, nachdem Mohamed versucht hatte, Lil Tjay auszurauben. Da der Rapper jetzt wieder wach ist und sprechen kann, könnte er seine Aussage bei der Polizei machen. Bisher gibt es aber keine Berichte darüber, ob Tjay bei der Untersuchung tatsächlich kooperiert oder nicht.

Mehr zum Vorfall kannst du hier nachlesen:

Stars Lil Tjay wurde angeschossen!

Der Rapper musste zur Not-Operation ins Krankenhaus. Der Eingriff verlief gut.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)