Lil Uzi Vert (Foto: IMAGO, ZUMA Press)

Stars

Lil Uzi Vert outet sich als nicht-binär

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Crewprofil Basti Schmitt (Foto: DASDING)
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Bei Insta steht bei den Pronomen nicht mehr „he/him“, sondern „they/them“.

Das Profilupdate ging passend zum International Non-Binary People's Day online. Lil Uzi möchte nicht mehr als männliche Person angesprochen werden, weshalb das Pronomen „er“ in Gesprächen über Uzi nicht mehr passt.

Instagram: liluzivert (Foto: DASDING, Instagram: liluzivert)
Instagram: liluzivert

Wofür gibt es die Pronomen?

Geschlechtspronomen sind die Begriffe, die Menschen wählen, um sich selbst zu bezeichnen und die ihre Geschlechtsidentität widerspiegeln. Instagram hat im Mai 2021 damit begonnen, die optionalen Pronomenbezeichnungen hinzuzufügen, damit die Nutzer sich in ihren Profilen geschlechtlich identifizieren können. Nicht-binär bedeutet, dass sich jemand nicht (nur) als männlich oder weiblich identifiziert. Im Deutschen hat sich bisher kein neutrales Pronomen wie das englische „they“ durchgesetzt. In solchen Fällen kann man zum Beispiel den Namen der Person benutzen.

Ein gutes Zeichen aus Deutschland: Das Symbol der LGBTQ+-Community darf zu bestimmten Anlässen wie dem Christopher-Street-Day jetzt auch offiziell gehisst werden.

GOOD NEWS Ab sofort! Regenbogenflagge vor öffentlichen Gebäuden erlaubt!

Das Symbol der LGBTQ-Community darf zu bestimmten Anlässen wie dem Christopher-Street-Day nun offiziell gehisst werden.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.