Sernageomin (Foto: DASDING, Sernageomin)

WTF?!

25 Meter Durchmesser: Woher kommt dieses mysteriöse Loch?

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Crewprofil Basti Schmitt (Foto: DASDING)

In Chile ist mitten in der Landschaft ein riesen Loch im Boden entstanden. Die Anwohner haben Angst.

Es sieht nach Photoshop aus, ist aber wirklich in einem Bergbaugebiet in Chile entstanden: ein XXL-Loch. Der kanadische Betreiber einer Mine in der Nähe hat das Loch bestätigt. Es scheint logisch, dass es in Zusammenhang mit der Mine steht. Die genaue Ursache kennt aber noch niemand.

#Chile | Un gigantesco socavón de unos 25 metros de diámetro se produjo en la Mina Alcaparrosa, Candelaria, en la región de Atacama El alcalde de Tierra Amarilla, Cristóbal Zúñiga, muestra su preocupación por la incidencia de la actividad minera en la localidad @Cristobalalcal9 https://t.co/EtUt8Eg2BS

Der Bürgermeister der angrenzenden Stadt ist besorgt:

Wir fordern Antworten von der zuständigen Behörde, sie sollen untersuchen, warum das passiert ist, und die Risiken abschätzen, ob das in einem weiteren bewohnten Gebiet unserer Gemeinde passieren könnte.

⚠️ Un gigantesco socavón de aproximadamente 25 metros de diámetro se produjo ayer en la Mina Alcaparrosa de la Minera Candelaria (Tierra Amarilla, región de Atacama). No se registraron personas lesionadas, además de suspender las operaciones en el sector cercano. https://t.co/lpFdZj0ugX

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.