Lufthansa Diversity Flieger (Foto: DASDING, Lufthansa)

WM

Lufthansa fliegt Nationalelf mit DIESER Botschaft

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)

"Diversity wins“, also "Vielfalt gewinnt“ - das steht auf dem Flugzeug.

Mit dieser Message ist das deutsche Fußball-Nationalteam in das Trainingslager in den Oman geflogen. Die Airline hat das Design in einem Video auf Twitter vorgestellt. Auf dem A330 sind neben dem Schriftzug auch noch gemalte Menschen unterschiedlicher Herkunft Arm in Arm zu sehen.

Wir sind stolz mit der deutschen Nationalmannschaft @DFB_Team in unserem besonderen A330 abzuheben- Das Flugzeug wird eine einzigartige Lackierung tragen, die eine klare Botschaft an die Welt sendet: #DiversityWins https://t.co/567gk2nXTW

Kein Privatjet

Bei dem Linienflug am 14. November waren auch andere Passagiere ganz normal mit im Flugzeug. Zur WM nach Katar ging es dann mit einer regionalen Airline weiter.

Update 18.11.2022, 9:30 Uhr: In einer früheren Version dieses Artikels stand, dass das Flugzeug direkt nach Katar fliegen würde. Das war ein Fehler - wir haben ihn deshalb korrigiert.

Wieso dieses Statement der Lufthansa überhaupt wichtig ist, checkst du hier:

Fußball Katars WM-Botschafter: Homosexualität ist "geistiger Schaden"

Khalid Salman hat in einem Interview für eine ZDF-Doku über die Fußball-WM mit homophoben Aussagen schockiert.  mehr...

DASDING DASDING

Mehr WM-News:

Fußball FIFA verbietet dänisches Trainingstrikot für die WM

Das Team wollte beim Training in Katar Trikots mit der Aufschrift "Menschenrechte für alle" tragen.  mehr...

DASDING DASDING

Fußball WM 2022: Werder-Spieler lästern über Nominierung

Bei Werder Bremen wird wegen des deutschen WM-Kaders gefeiert und geschimpft.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Twitter ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Auch Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Seit Elon Musk Twitter gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir aktuell sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über Twitter verbreitet werden.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)