Passagiere stehen in einer Schlange von mehreren hundert Metern für die Sicherheitskontrolle am Flughafen Köln-Bonn (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Thomas Banneyer)

Reisen

Bei Lufthansa fehlt fast jeder Dritte Mitarbeiter

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Weil bis zu 30 Prozent des Bodenpersonals krank sind, kann es sein, dass deine Reise etwas chaotischer ablaufen wird.

Grund sei wohl Corona, aber auch die aktuelle Überlastung, sagte ein Sprecher der "Bild am Sonntag". So schlimm wie am Boden sieht's in der Luft nicht aus. Im Cockpit und der Kabine liegt die Krankheitsquote unter 10 Prozent.

Koffer bleiben liegen

Alleine am Frankfurter Flughafen bleiben täglich 5.000 Koffer von Lufthansa-Passagieren am Boden zurück. Im Münchner Flughafen ist eine Art Sammelzentrum entstanden: 5.000 Koffer verschiedenster Fluggesellschaften müssen noch an ihre Besitzer geschickt werden.

Hier gibt es mehr Infos zum Koffer-Chaos:

Gepäck Tausende Koffer stapeln sich an deutschen Flughäfen

Der Personalmangel an den Flughäfen sorgt dafür, dass deutlich mehr Passagiere von ihren Gepäckstücken getrennt werden.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)