Lukaku im Inter-Trikot (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/XinHua | Alberto Lingria)

Fußball

Rückkehr fix: Romelu Lukaku spielt wieder für Inter Mailand!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Der Stürmer kommt nach einem unglücklichen Jahr bei Chelsea für ein Jahr zurück nach Italien.

Diese Nachricht machte die Inter-Fans am Mittwochabend richtig happy: Romelu Lukaku wird von Chelsea für ein Jahr an Inter ausgeliehen. Die Leihgebühr soll bei acht Millionen Euro liegen. Eine Kaufoption für Lukaku hat Inter wohl nicht. Erst im letzten Sommer war er für 113 Millionen Euro von den Italienern nach England gewechselt. Für Chelsea gelangen ihm aber nur acht Treffer in 26 Ligaspielen.

So ging Lukaku bei Inter ab!

Zwei Jahre spielte der 29-Jährige bereits für Inter. In 95 Spielen machte er 64 Buden und bereitete 16 Treffer vor. 2021 gewann Lukaku mit Inter die italienische Meisterschaft.

In diesem Interview spricht Lukaku über seine Rückkehr zu Inter:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)