Bild von Emmanuel Macron (Foto: IMAGO, IMAGO / PanoramiC)

Frankreich-Wahl

Dieser Deutschland-Hasser macht Macron Konkurrenz

STAND
AUTOR/IN

Im April wählten die Franzosen ihren Präsidenten. Jetzt findet die Parlamentswahl statt. Was bedeutet das?

Vor etwa zwei Monaten wurde Emmanuel Macron zum Präsidenten wiedergewählt. Jetzt stimmt Frankreich für eine neue Nationalversammlung ab. Die 577 Abgeordneten werden hierbei in zwei Wahlgängen bestimmt. Die Wahl legt fest, ob Präsident Macron seine Mehrheit im Parlament behält oder ob er mit einem gegnerischen politischen Lager zusammenarbeiten muss. 

Erster Parlamentswahldurchgang ist durch

Am Sonntag wurde abgestimmt: Macron und Linken-Politiker Jean-Luc Mélenchon haben laut den ersten Hochrechnungen ungefähr gleich viele Stimmen bekommen. Macron liegt minimal vorne. Am kommenden Sonntag wird es einen zweiten Wahldurchgang geben. Es wird durch Prognosen damit gerechnet, dass Emmanuel Macron hier klar gewinnen wird. Mélenchon hingegen denkt, dass er gute Chancen habe. Schon vor der Wahl sagte er: "Für Macron wird es die Hölle."

Mélenchon: Warum hasst er Deutschland?

Der linke Politiker wird oft als Deutschland-Hasser beschrieben. Das liegt unter anderem daran, dass er auf Twitter mal Angela Merkel beleidigt hat, nachdem sie Frankreich Tipps zum Regieren gegeben hatte:

Maul zu, Frau #Merkel ! Frankreich ist frei. Occupez-vous de vos pauvres et de vos équipements en ruines !

Hier kannst du mehr über die Präsidentschaftswahl lesen:

Präsidenten-Wahl Macron gewinnt! Darüber haben die Franzosen abgestimmt! 🗳️

Die Franzosen haben ihren neuen Präsidenten gewählt.  mehr...

DASDING Musik Nonstop DASDING